Menü
zurück...

Performance - Leistungsbeurteilung in der Praxis

Sie sind mit Leistung Ihres Mitarbeiters nicht zufrieden. Es ist Ihre Aufgabe diesen Sachverhalt klar anzusprechen und dafür zu sorgen, dass die Ergebnisse wieder stimmen.
Wie üben Sie das Gespräch? Wie bereiten Sie sich darauf vor? Was sind die Konsequenzen, wenn das Gespräch „schief“ geht?
In unserem Real-Play Setup erarbeiten Sie in einem sicheren Lernumfeld Lösungen für Ihre eigenen realen Führungsherausforderungen. 

Teilnehmer

15 Personen

Termine, Ort & Preis

Termin: nach Vereinbarung

Ort: an einem der drei RLD Standorte oder nach Vorgabe des Klienten

Preis: CHF 3.400 pro Teilnehmer

Inklusive folgende Leistungen

  • Intensives und individuelles Vorgespräch mit jedem Teilnehmer
  • Klärung und Anonymisierung der jeweiligen „Fälle“,
  • Komplette Verpflegung für beide Tage
  • Übernachtung im Tagungshotel
  • Digitalisiertes Handout von allen Unterlagen
  • Das Buch „How to be good at Performance Appraisals“ von D. Grote
  • Individuelles Nachbearbeitungs-gespräch 1 Woche nach dem Programm (Dauer ca. 3o Minuten) 

Performance - Leistungsbeurteilung in der Praxis

Übersicht

Dieses Seminar richtet sich an alle Führungskräfte eines Unternehmens, die ihre aktuellen Führungsherausforderungen in einem sicheren Lernumfeld diskutieren und unterschiedliche Lösungsansätze „ausprobieren“ wollen.

Ziele

Die Teilnehmer verstehen die Wichtigkeit der Leistungsbeurteilung als sinnstiftendes Instrument zur Führung und erhalten Hilfsmittel, die ihnen helfen, schwierige Gespräche mit Erfolg und Freude zu führen. Es werden Klienten-interne Situationen in einem sicheren Lernumfeld „gespielt“ und das Gelernte wird im „Re-play“ nochmals vertieft. Die Teilnehmer verlassen das Seminar mit klaren und umsetzbaren Plänen zukünftige Leistungsbeurteilungen als Kernelement der Führung zu leben und anzuwenden.

Inhalte

  • Definition von Leistung
  • Leistungsbeurteilungssysteme und deren Grenzen – Erarbeitung von Alternativen
  • Erfahrungsaustausch anhand von Praxisbeispielen
  • Grundlagen zum Leistungsbeurteilungsgespräch        
  • Beispiele aus dem Unternehmen des Klienten
  • Feedback geben und annehmen
  • Grundlagen der Konfliktbewältigung
  • Real Play (anstatt Rollenspiele)
  • Re-Play
  • Lerntransfer

Ablauf

Der Tag 1 startet um 10.00 Uhr mit dem gegenseitigen Kennenlernen und einer Übung, in der sich die Teilnehmer dem Thema Performance bzw. Leistung annähern. Das Erarbeiten eines gemeinsamen Verständnisses zu den wesentlichen Begriffen bei der Leistungsbeurteilung und strukturierter Input zu den Themen Feedback, Konfliktbewältigung und Gesprächsführung bestimmen den frühen Nachmittag. In Gruppen von max. 5 Teilnehmern und jeweils einem Coach integrieren die Teilnehmer ihre aktuellen Führungsherausforderungen in das erste Real Play. D.h. sie üben in einem sicheren Lernumfeld ihr jeweiliges real anstehendes Mitarbeitergespräch zu führen. Der Tag endet mit einem Impulsreferat und einer Gruppendiskussion zu dem Thema Leistungsbeurteilung in virtuellen Organisationen.

Nach einem fakultativen gemeinsamen Spaziergang und dem Frühstück diskutieren die Teilnehmer am nächsten Tag in Tandems die Kernaussagen des Vortages und bereiten sich auf die Wiederholung des Real Plays vor. Hauptbestandteil des zweiten Tages ist das Üben und Lernen von und mit Kollegen oder anderen Teilnehmern, stets begleitet von kontinuierlichem Feedback der Coachs.

Am Ende der beiden Tage ist sich jeder Teilnehmer seiner persönlichen Lernfelder bewusst und hat sich ein klares Ziel gesetzt wie und was er bei Leistungsbeurteilungen zukünftig verändern wird. Wir empfehlen dafür die Begleitung durch unsere Coachs, die unterstützend sicherstellen, dass Ihr Vorhaben auch gelingt.